Startseite | Impressum | Kontakt | Haftungsausschluss | Links | Updates | Sitemap   

Chrom-Store

Infos Polieren Hochglanzverdichten Verchromen Vergolden Pulverbeschichten Entlacken Referenzen Galerie Online Shop Chrom-Store Motorsport
Über uns So finden Sie uns Geschäftszeiten AGB Pflegehinweise Preislisten

Pflegehinweise

Für polierte, verchromte und vergoldete Fahrzeugteile.

Hochglanzverdichtete Teile:

Worauf Sie achten sollten:
• Die hochglanzverdichteten Fahrzeugteile nicht im Winter benutzen und Streusalz
aussetzen. Dies würde zur Korrosion des Alu-Materials führen.
• Die Reinigung durch Waschanlagen sollte vermieden werden.
• Verwenden Sie auf keinen Fall Felgenreiniger, aggressive Reiniger, Akkupads,
Insektenschwämme oder andere Tücher mit schleifender Wirkung.
Tips zum erhalten des Glanzes:
• Sie sollten die Felgen oder Fahrzeugteile regelmäßig, je nach Beanspruchung, jedoch
mind. 1x pro Woche reinigen um den Glanz nicht zu verlieren und um zu verhindern, dass
sich Deck und Bremsstaub absetzen.
• Die Reinigung sollte mit heißem Prilwasser oder einem Hochdruckreiniger erfolgen.
Hierbei ist zu beachten, dass keine Reiniger oder Wachse im Waschprogramm
vorhanden sind.

Als Pflegemittel, gegen starkes Anhaften von Bremsstaub, empfehlen wir Ihnen eine
Nano- Versiegelung als Langzeitschutz mit Lotuseffekt. Diese Versiegelung ist Hitzebeständig
bis ca. 350° C und sollte 1 Mal pro Monat oder alle 5 Autowäschen angewandt werden.

Polierte Teile:

Zur Reinigung Ihrer polierten Fahrzeugteile verwenden Sie bitte einen sauberen Schwamm,
viel Wasser und als Reinigungsmittel ein Spülmittel oder Autoshampoo.
Nach der Reinigung sollten Sie die Teile mit einer Alu-Politur (z.B Alu Magic) einreiben, kurz
einwirken lassen und danach mit einem weichen Tuch nachpolieren.
Die Pflege sollte auf jeden Fall wöchentlich vorgenommen werden!
Bitte verwenden Sie auf keinen Fall FELGENREINIGER oder sonstige aggressive Putzmittel.

Chromteile:

Chromteile sind sehr pflegeleicht! Hierzu verwenden Sie bitte ebenfalls einen sauberen Schwamm,
viel Wasser und ein sanftes Reinigungsmittel. Nach der Reinigung einfach mit einem Leder die
Fahrzeugteile trocken putzen. Bei Bedarf matt aussehende Teile mit einer Politur (z.B. Chrom Magic)
wieder auf den gewünschten Glanz bringen!

Goldteile:

Goldteile sollten sehr vorsichtig gesäubert werden! Verwenden Sie auf keinen Fall eine Politur!
Nutzen Sie hierzu einen handelsüblichen Glasreiniger und ein weiches Tuch!
Nach dem Reinigen einfach mit einem weichen, trockenen Tuch nachputzen und Sie erhalten
den gewünschten Glanz!

Kunststoffchrom:

Durch unsachgemäße Behandlung der metallisierten Flächen, wie folgt aufgeführt, kann es zu
Verletzungen der Schutz-, sowie der Silberschicht und die Folge dessen zur Oxidation und
Abplatzungen der kompletten Versiegelung kommen.
Bei Oberflächenbeschädigungen unbedingt sofort die Beschädigung mit Klarlack versiegeln!
Bei unsachgemäßer Behandlung wie zum Teil hier beschrieben, entfällt jegliche Gewähr des Herstellers.
Diesbezüglich weisen wir ausdrücklich auf den Ausschluss jeglicher Gewährleistung nach § 639 BGB hin.
Für verspiegelte Flächen gilt unbedingt zu beachten:

1.) Verspiegelte Flächen niemals mit scharfen Reinigern, groben Polituren und Schleifpasten sowie
Chemikalien und Lösungsmitteln etc. behandeln.
2.) Bohrungen und Beschneidungen von Kanten vor der Versiegelung ausführen.
3.) Cutten, Verformen und Beschneiden der versiegelten Fläche ist zu unterlassen.
4.) Stark beanspruchte Teile wie z.B. Türgriffe, Spoiler etc. sowie Reibung, Steinschlag und Vibrationen
ausgesetzte Teile entfallen jeglicher Gewähr.
5.) Applikationen nur nass aufziehen und nicht nach dem Aufkleben gewaltsam oder durch Hitzeeinwirkung
entfernen, das es zu Ablösungen der Schutzschicht kommen kann.
6.) Flächen nicht mit Heißluftfön behandeln oder sonstigen Hitzequellen aussetzen.
7.) Erhitzung über 50° Grad kann zu Verfärbungen und Abplatzungen führen.
8.) Bei Montage an den verspiegelten Flächen aufliegende Schraubenköpfe, Klammern oder sonstige Metalle mit
elastischen Materialien unterlegen, dass es nicht zu einer Verbindung mit dem Untergrund kommt.
9.) Der Umgang z.B. mit Ringen, Uhren und Schraubenziehern und sonstigen scharfkantigen Gegenständen
kann die Lackoberfläche beschädigen.
10.) Nicht mit Hochdruck reinigen und Dampfstrahlen.
11.) Vereinzelt auftretende Lack- Einschlüsse sind unvermeidbar.